Emlichheim wieder im „Öl-Rausch“ – 6 Bohr- und Förderplätze mit insgesamt 12 Lokationen

BKW Energie: erfolgreiche Bilanz des 1. Halbjahres 2016
13. September 2016
Der Eingangsbereich des Turnerheims ist in eine markante rote Fassade gehüllt (Foto: Westdörp/GN)
Sportzentrum TV Nordhorn: Am Promenadenweg entsteht ein rotes Schmuckstück
5. Oktober 2016

Emlichheim wieder im „Öl-Rausch“ – 6 Bohr- und Förderplätze mit insgesamt 12 Lokationen

40-Meter-Bohrturm der Wintershall in Emlichheim

Sichtbares Zeichen der anhaltenden Goldgräberstimmung im „Texas der Niedergrafschaft“ ist ein 40 Meter hoher Bohrturm, der seit einigen Tagen an der Grenz-Aa thront. Eine Woche hat der Aufbau der mobilen Anlage gedauert, nun gräbt sich ein Meißel aus polykristallinem Diamant in die Tiefe. In 1000 Metern, so haben es die Geologen herausgefunden, lagert im noch viel Erdöl im Bentheimer Sandstein. (Foto: René Stückler, LINDSCHULTE)

Im Norden von Emlichheim schlummern noch Millionen Tonnen von Öl unter der Erdoberfläche. Die Firma Wintershall hofft, mit zwölf Bohrungen die seit 1943 bestehende Förderung noch über Jahrzehnte fortsetzen zu können.

LINDSCHULTE ist an diesem Projekt für Wintershall beteiligt:

6 Bohr- und Förderplätze mit insgesamt 12 Lokationen

Retentionsbecken mit 5.300m³ Ausgleichsvolumen

Diverse Sondermaßnahmen: Lokationsumbau von Gas auf Ölförderung, 3 Sanierungen von Überfahrten über den Mittelsloot

  • Behörden-Engineering
    • Sonderbetriebspläne
    • Fachbeiträge Wasserrecht: Einleitgenehmigungen, temporäre Wasserhaltung etc.
  • Bohrplatzplanung
    • Bohrplatzpläne mit Entwässerungskonzepten
    • Aufstellungspläne für Bohranlagen
    • Statische Berechnungen
    • Koordinierung Bodengutachter
    • Beweissicherungen Straßen
    • Erstellung des Leistungsverzeichnisses
    • Unterstützung Wegerechtsbeschaffung
  • Projektleitung, Bauleitung, Bauüberwachung, Aufmaß und Abrechnung, Massen- und Kostenverfolgung.
GN, 10.09.2016: Emlichheim wieder im Öl-Rausch